SV Moßbach - SG Ranis/Krölpa 04.11.17

 SV Moßbach - SG Ranis/Krölpa 1:0 (0:0)

SG belohnt sich nicht für kämpferische Leistung

In einem intensiv geführten Kreisoberligaduell behielten am Ende die Moßbacher die Oberhand, da sie ihre Chancen nutzten. Die erste Halbzeit bot ein paar wenige fußballerische Leckerbissen. 

Für die Heimelf war es hauptsächlich Wieduwilt, der Keeper Stöpel im SG-Tor mehrmals prüfte. So auch in der 21. Minute, doch der Schuss konnte von Stöpel noch über das Gehäuse gelenkt werden. Zwei Minuten später wäre fast das 1:0 gefallen doch der Pfosten rettete nach Pasolds Kopfball. 
In der 30. Minute war Hahn bereits seinen Bewachern enteilt und hatte nur noch Torwart Lange vor sich. Dieser blieb Sieger in dieser Situation, da der Ball leider zu weit vorgelegt wurde. 

Weitere Versuche von Wieduwilt, unter anderem ein Freistoß, blieben Beute vom stark aufgelegten Stöpel. So ging es mit dem 0:0 in die Pause. 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Ludwig die Chance auf den Führungstreffer, doch auch hier blieb Torwart Lange der Sieger. Auf der anderen Seite war es dann Pasold vorbehalten das Tor des Tages zu erzielen. Nach Ballverlust der SG im Mittelfeld bekam Pasold den Ball und umkurvte die Abwehr, um schließlich den Ball unhaltbar für Stöpel im kurzen oberen Eck zu versenken. 

Wer nun dachte das Spiel wäre damit entschieden lag falsch. Klett hämmerte einen Fernschuss an die Latte und Stöpel hielt seinen Kasten gegen Wunderlich, Pasold und Wieduwilt sauber. Die SG suchte weiter das 1:1 unter anderem durch Doutheil in der 66. Minute – sein Schuss ging links am Tor vorbei. Kurz darauf war Stöpel bereits geschlagen, jedoch rettete die Latte bei Wunderlichs Versuch (69.). 

Kurz darauf hielt Lange die 3 Punkte fest indem er Doutheils Kopfball von der Linie kratzte und leider keiner unserer Spieler am langen Pfosten stand um einzuschieben (70.).  Die nächste Chance bot sich wieder dem Gastgeber, doch Pasold stand nach Jägers Abpraller im Abseits. Das wäre das sichere 2:0 gewesen zumal der Ball wohl auch ohne Pasold's Einschreiten im Tor gelandet wäre. 

So blieb es beim knappen Vorsprung für die Hausherren, doch fast wäre der Ausgleich kurz vor Schluss noch gelungen. Brei brachte jedoch nicht genug Schmackes hinter seinen Schuss, sodass TW Lange keine Probleme hatte (88.). 

Alles in allem geht der Sieg der Moßbacher in Ordnung, jedoch wäre durchaus auch eine Punkteteilung drin gewesen, wenn eine der Chancen genutzt worden wäre. 

Nun gilt es im nächsten Heimspiel am kommenden Samstag (14.00 Uhr in Krölpa) gegen Hermsdorf wieder 3 Punkte einzufahren, um sich wieder etwas Platz nach unten zu verschaffen. 

Aufstellung: Stöpel, Doutheil, Molle, Welsche (GK), Wagner, Paul (58. Putensen), Klett, Pechmann, Hahn, Brei, Ludwig (58. Schubert (GK)) 

Marcus Wagner