Fehler
  • Das Template für diese Ansicht ist nicht verfügbar! Bitte einen Administrator kontaktieren.

16. Spieltag, TSV 1860 Ranis II – TSV Neunhofen 2:1 (0:1)

2. Kreisliga, 16. Spieltag, TSV 1860 Ranis II – TSV Neunhofen 2:1 (0:1)

Gastgeber drehen Spiel hochverdient

Nach der Schlammschlacht von Gefell stand nun das erste Heimspiel des Jahres 2012 für die Burgstädter auf dem Programm. Doch bereits in der ersten Minute lagen die Burgstädter wieder in Rückstand. Was war passiert? Anstoß Ranis, Raabe´s Rückpass auf Hagert geriet zu kurz, Ballgewinn Neunhofen, Eckball. Der Torschütze wurde wunderbar allein stehen gelassen, aber so eine Volleydirektabnahme schaffen in dieser Liga auch nur die wenigsten… Fortan überließen die Gäste Ball und Spielfeld der Heimmannschaft, doch diese wussten lange nichts damit anzufangen. Einzig ein Freistoß von Raabe wurde wirklich gefährlich. Von den Gästen war in dieser Halbzeit nichts mehr zu sehen. In der zweiten Halbzeit wurde Ranis dann besser. So wurde bereits in der 50. Minute der hochverdiente Ausgleich erzielt. Nach einem Abschlag von Wenzel war es Molle, der den Ball ins Tor beförderte. Den Hausherren boten sich nun mehr Räume, da auch die Gäste nicht mit einem Unentschieden leben wollten. Doch das Tor wollte nicht fallen, bis Molle in der 80. Minute zum zweiten Mal zustach und so den Sieg sicherte.

Fazit: Trotz 89 Minütiger Dominanz ein schwaches Spiel der Raniser Regionalklasse-Reserve. Neunhofen aber noch viel schwächer und daher auch ein völlig verdienter Sieg.

 

In Blau-Gelb: Wenzel – Ebert, Kaesler, Biermann – Hagert, Noll, Conjo, Bergner, Ludwig (20. Schubert) – Molle, Raabe

 

Bericht von Patrick Noll.